Der Molli


99 2323-6 in Bad Doberan (Sept. '77)
99 2323-6 in Bad Doberan (Sept. '77)


D
en "Molli" habe ich erst zweimal besucht. Das erste mal zu DDR-Zeiten in 1977, das zweite mal in 1994. Beim ersten Besuch war ich noch nicht vom Schmalspurbazillus infiziert und fand die Bahn zwar interessant aber halt sehr schmalspurig und deswegen keine "richtige" Eisenbahn. Es war ja auch die erste richtige Bimmelbahn, die ich zu Gesicht bekam. An normalspurigen Lokomotiven hatte ich zwar schon eine Bimmel gesehen, aber noch nie gehört. Die Anfahrt nach Bad Doberan, Ausgangspunkt der 900 mm schmalen und 15 km langen Strecke nach Kühlungsborn, geschah natürlich - wie denn sonst - mit der Eisenbahn. Damals hinter der ölgefeuerten 50 0065-8, jüngst hinter einer 228.

99 2323-6 steht abfahrbereit in Kühlungsborn (13.9.1977)
99 2323-6 steht abfahrbereit in Kühlungsborn (13.9.1977)


S
o sah es Anno 1977 in Kühlungsborn aus. Ich hatte beim EK (Eisenbahn Kurier) eine Reise in die noch Dampfende Deutsche Republik (DDR) gebucht. Zusammen mit noch 30 weiteren Eisenbahnbegeisterten verbrachten wir eine Woche in den diversen noch existierenden Dampfzentren. Die Schmalspurbahnen an der Ostsee und auf Rügen gehörten dazu. Mit dem Zug von 12:10 Uhr verließen wir Bad Doberan und fuhren kurze Zeit später durch die schmalen Straßen im Zentrum des Städtchens. Unvergessen bleibt auch die Fahrt unter den Bäumen der Alleestraße. In Heiligendamm hatten wir Kreuzung mit einem Zug geführt von 99 2321-0. In Kühlungsborn-West war eine Besichtigung des Betriebwerks angesagt. Hier befanden sich die Loks 99 2322-8 im Schuppen und 99 2332-7 mit einem Schneepflug.

99 2323-6 (99 323) in den autofreien Straßen von Bad Doberan (1977)
99 2323-6 (99 323) in den autofreien Straßen von Bad Doberan (1977)


und an der selben Stelle 22 Jahre später (1999)


D
ie Lokomotiven 099 901-1 bis 099 903-7 wurden im Jahre 1932 von der DRG mit den Betriebsnummern 99 321 bis 99 323 beschafft. Es handelt sich um 1'D1' Zweizylinder-Heißdampfloks mit der Gattungsbezeichnung K 46.8.
Weitere Lokomotiven wurden in 1958 von der DR von der SDAG dazu gekauft, um in Bad Doberan eingesetzt zu werden. Es betraf hier zwei D-gekuppelte Zweizylinder - Heißdampfloks die unter den Nummern 99 331 und 332 eingereiht wurden. Nach der Umnummerierung hießen diese Loks 99 2331-9 und 99 2332-7.

099 902-9 abfahrbereit in Bad Doberan
099 902-9 (99 322) steht abfahrbereit im Bahnhof Bad Doberan (1994)


S
eit dem 1.10.1995 wird der Betrieb des Mollis von der privaten "Mecklenburgischen Bäderbahn" (MBB) durchgeführt. Mit diversen Maßnahmen versucht die Privatbahn, die Fahrgastzahlen (ca. 450.000 in 1996) zu erhalten und gar zu erhöhen. Der Fahrplan wurde etwas ausgedünnt und mit dem nun während der Saison eingeführten 2-Stunden-Takt konnte auf eine der 5 Dampfloks verzichtet werden. Die 99 332, für die auch keine Unterstellmöglichkeit besteht, wurde Eisenbahnfreunden als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

099 901-1 (99 321) zieht den Zug durch Bad Doberan (1994)
099 901-1 (99 321) zieht den Zug durch Bad Doberan (1994)


© 1997 - 2007 Gerard Clemens    letzte Änderung 22.09.2007